Jedehundrennen Ablauf


Wer der Windhunderennbahn in Oberhausen schon einmal einen Besuch abgestattet hat, weiß, welchen riesigen Spaß die Hunde bei der Jagd nach dem künstlichen Hasen haben. So mancher wird sich gefragt haben, ob der eigene Hund wohl auch mal gerne über den Rasen flitzen würde.

Probieren Sie es aus! Unsere Jederhundrennen sind auch für Ihren Liebling offen!

Es dürfen alle Nichtwindhunde teilnehmen und alle Windhunde, welche bisher nicht auf einer Rennbahn trainieren. Selbstverständlich wird die Zeit gemessen. Es wird eine Distanz von ca. 80 Metern zurück gelegt. Die Hunde werden in verschiedene Größenklassen eingeteilt. Gewertet wird der schnellste Lauf des Hundes, den er in einem der beiden Durchgänge gezeigt hat. Die Hunde können wahlweise wie beim klassischen Jederhundrennen vom Besitzer abgerufen (oder gern auch sportlich begleitet) werden, jedes Motivationsmittel ist Recht, oder aber mit dem original Kunsthasen wie ein echter Rennhund über die Strecke gezogen werden. Selbstverständlich kann man diese Strategie auch von Lauf zu Lauf ändern.

Teilnehmer sollten sich auf jeden Fall hier bei uns voranmelden, das spart Zeit am Veranstaltungstag, gewährleistet, dass alle nötigen Angaben vorliegen und garantiert Ihnen einen Startplatz unter den ersten 150 Meldungen. Ausserdem ermöglicht es uns, Ihnen Startplätze mit etwas Abstand zwischen den Läufen zu gewährleisten, wenn Sie mehrere Hunde melden wollen. Natürlich nehmen wir aber auch noch am Renntag vor Ort Meldungen entgegen.

 

Bei der Anmeldung erhalten Sie eine Startnummer pro Hund. In der Mitte der Rennbahn haben wir Anzeigen, auf denen Sie sehen, welche Startnummer gerade am Start ist. Begeben Sie sich bitte etwa 5-6 Startnummern vor Ihrer eigenen Startnummer zum Start, Sie werden dort von einem Einweiser in Empfang genommen, dem Sie dann auch mitteilen, ob Ihr Hund mit dem Kunsthasen laufen soll oder klassisch abgerufen wird. Am Start haben wir auch Helfer, die Ihren Hund halten, wenn Sie ihn am Ziel abrufen wollen.

 

Es ist grundsätzlich immer nur ein Hund auf der Bahn (es sei denn, Sie haben einen anderen Hund aus Ihrem Haushalt bei sich, der den gegenwärtigen Starter ein wenig animieren soll). Die Bahn ist mit einem Sichtschutz ausgestattet, so dass der Hund auf der Bahn relativ unbeeindruckt von den Zuschauern und wartenden Hunden bleibt.

 

Bitte denken Sie daran, dass auch diese vergleichsweise kurze Strecke eine körperliche Belastung für den Hund ist, sorgen Sie also bitte dafür, dass der Hund vor dem Start ausreichend warm gelaufen ist und nach dem Lauf mindestens solange abgelaufen wird, bis er nicht mehr hechelt.

 

Nach dem ersten Lauf haben Sie, falls Sie nicht mehrere Hunde am Start haben, eine mehr oder minder lange Pause, nutzen Sie die schöne Umgebung zum Gassigehen (bitte nicht vergessen, die Hinterlassenschaften der Hunde aufzunehmen!), zum Shoppen oder besuchen Sie unsere Küche!

 

Beim zweiten Lauf beginnen wir wie bei Lauf 1 mit der Reihenfolge der Startnummern, bitte rechen Sie aber damit, dass einige Starter den zweiten Lauf nicht wahrnehmen (dann wird nur die Zeit aus Lauf 1 gewertet), und dass Sie ggf. etwas eher wieder dran sind.

 

Nach dem Abschluss beider Läufe werden die Urkunden ausgedruckt und dann geht es an die Siegerehrung!  Die 6 schnellsten Hunde jeder Klasse erhalten einen Ehrenpreis. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Sie finden uns in der Schelmenstraße, 68794 Oberhausen-Rheinhausen (zwischen Reitanlage und Vogelpark). Auskunft erteilt der Rennleiter Detlev Bentrup Tel. 0160/ 99177132 oder unter Rennleiter@wrv-kurpfalz.de.

Wir werden auch wieder attraktive Verkaufsstände mit Hundezubehör vor Ort haben, anschauen lohnt immer!

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Vierbeiner!

 

Ihr Windhundrennverein Kurpfalz e.V.

 


Einteilung beim Jederhundrennen:

Mini - bis 40 cm

Medium - 41-50 cm

Large - 51-60 cm

Giants ab 61 cm

Junioren - unter 1 Jahr

Oldies  - 8 und älter

Handicap Dogs

 

Windige klein - bis 45 cm

Windige groß - ab 45 cm

Windige Oldies - 8 und älter


Bitte beachten: auch wenn wir unsere Gäste gern und reichlich bewirten, an Jugendliche unter 16 Jahren wird bei uns kein Alkohol ausgeschenkt!


 

Haftung

 

Der WRV-Kurpfalz e.V. haftet für Sach- und Vermögensschäden, die den Besuchern und Teilnehmern durch leichte Fahrlässigkeit des WRV-Kurpfalz e.V., seiner Funktionäre, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen, im Rahmen der bestehenden verkehrsüblichen Haftpflichtversicherung. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Hiervon unberührt bleibt die Haftung des WRV-Kurpfalz e.V. in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

Gewährleistung

 

Für Gewährleistungsansprüche der Besucher und Teilnehmer aus vertraglichen Ansprüchen (wie Kauf, Miete, Werkvertrag) beschränkt sich die Haftung des WRV-Kurpfalz bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den nach der Art der vertraglich geschuldeten Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Schaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

 

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).